rotpoetin.de

     

Dortmund, 07.-09. September 2018

UZ Pressefest 2018


Nach 9 Stunden drchschlafen, d.h., mit einer Miniunterbrechung, wieder fit.
In der Nacht vorher, liegend auf der Isomatte, auf dem Boden des Niedersachsenzeltes, danke, ihr lieben Niedersachsen, für das Obdach für die Nacht, zugedeckt mit einer Wolldecke unter dem Kopf ein winziges Sofakissen, bekleidet mit T-shirt, navy-sweat shirt und outdorjacke, frierend, voller Schmerzen, die hüften eben, dachte ich: War das eine gute Idee, hier hin zu fahren, das zu erleiden, zu leiden, nur um ...? 

Aber ja, es war. 
Die Athmosphäre, beim UZ Pressefest, unter Freunden, denn wer für die soziale Gerechtigkeit kämpft und gegen Kriege ist Freund, sowie auch neben der DKP Die Linke und andere Gruppierungen, die erlebt man eben nur dort. Es war richtig, dafür alles in Kauf zu nehmen. Denn was ist eine Nacht mit frieren und Schmerzen gegen das Erleben, wir sind viele, die kämpfen, niemand, der gegen die Ungerechtigkeit und die Kriege kämpft ist alleine und das ist dort überdeutlich zu spüren.'

Die Stimmung ist eine gute, man kann sich wohl fühlen, Konzerte genießen, an Diskussionen und Vorträgen teilnehmen und und und.

Nicht nur Konstatin Wecker war dieses Jahr, wie immer, wenn er auftritt, ein Highlight, ein besonderes Highlight war die Gruppierung: "Microfon Mafia und die Bejaranos".

Wer sie nicht kennt, der muss sie kennen lernen. 
Esther Bejarano hat das KZ überlebt und wie sie erzählte, überlebte sie, weil sie das Lied "Du hast Glück bei den Fraun Belami" sang und deshalb im Mädchenchor aufgenommen wurde

Bei der Microfon Mafia handelt es sich um die jüngere Generation, ok, nicht ganz jung, und eben Esther Bejarano und sie alle wollen, Generationen übergreifend, verhindern, dass Nazis wieder Raum gewinnen, dass sie wieder Macht erhalten und die Gefahr ist vorhanden, dass Nazis mehr werden.

Was wäre aus Esther Bejarano geworden, wenn sie nicht hätte singen können?
Die Antwort ist klar: nichts mehr, denn sie hätte nicht überlebt.
Und wenn man sich diese Willkür anschaut, wird klar, dass jeder, wenn Nazis Macht erhalten, vom Tode bedroht ist, wenn vielleicht auch nicht direkt, aber irgendwann. 

Ich habe einige Videos von der Gruppe aufgenommen. OK, ich lerne noch bei der Erfahrung, aber bei der Entscheidung: Löschst du oder stellst du es ein, entschied ich mich nicht für löschen, die Botschaften sind wichtiger, als die Qualität. 

In zwei Jahren wird es hoffentlich wieder ein UZ Pressefest geben, denn es gibt auch kraft für den weiteren Kampf.





E-Mail
Infos